Gute Bildung läuft auf jedem System

Entdecken Sie die Vorteile einer unabhängigen und objektiven Beratung. Profitieren Sie von einem passgenauen medialen Konzept für Ihre Einrichtung.
Das spart Kosten und schafft Zufriedenheit bei Lehrenden und Lernenden.

Gute Bildung ist überall erreichbar

Bildung und lebenslanges Lernen sind das Kapital unserer Wissensgesellschaft. Gute Bildung ist deswegen zu jederzeit, für jeden überall verfügbar. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Inhalte passgenau nach Ihren Wünschen für Lerner verfügbar zu machen.

Gute Bildung ist gemeinsam

Egal ob im selben Raum oder über das Web. Moderne Bildung orientiert sich an den 21st century skills und trainiert Kompetenzen wie Kooperation und Kollaboration. Dies schafft auch Räume für soziales Lernen. Wir unterstützen Sie in der Planung , Einführung und Durchführung webbasierter Lernarrangements.

Gute Bildung schafft mehr Zeit

Lernprozesse brauchen Zeit. Gute Bildung lebt von der Zeit, die ein Lehrer für den Lernprozess seiner Schüler aufwenden kann. Diese wird im Alltagsunterricht aber oft von aufwendigen Verwaltungstätigkeiten wie dem Einsammeln von Geld, der Kontrolle von Anwesenheit und dem Abhaken von Listen beschnitten.
education4future bietet Ihnen Lösungen, die Ihnen endlich mehr Zeit für das wesentliche geben, wie das digitale Klassenkonto.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Warum die Schule bargeldlos sein muss!

Jeder tut es mehr oder weniger oft. Die einen in einem Geldbeutel, die anderen über ein eigenes eingerichtetes Konto und wieder andere sogar über private Wege. Doch letztendlich bereitet es allen nur Probleme. Die GEW informiert dazu in einem Bericht aus dem Jahr 2016 (hier im Link): "Lehrkräfte sind nicht verpflichtet, zur Durchführung schulischer und außerschulischer Veranstaltungen von Schülerinnen und Schülern Geld einzusammeln. Sie sind auch nicht verpflichtet, eine Klassenkasse zu führen, selbst wenn ein entsprechender Beschluss der Gesamtkonferenz vorliegt. Führt eine Lehrkraft dennoch eine Klassenkasse, dann ist das keine dienstliche, sondern eine außerdienstliche Tätigkeit. Dementsprechend ist es auch schlüssig, dass sich der Anspruch von Eltern, die Geld aus der Klassenkasse zurückfordern, gegen die Lehrkraft als Privatperson richtet."

Das Einsammeln von Geld und das führen von Klassenkassen durch den Lehrer hat für alle Beteiligten nur Nachteile:

  • der Lehrer haftet privat für das Geld
  • Schüler können Opfer von Diebstahl werden
  • Eltern müssen ständig Bargeld vorhalten
  • Schulleitungen, Lehrer und Sekretariat müssen aufwendige Listen führen
  • das Einsammeln verzögert sich durch "Vergesslichkeiten"
  • qualitative Unterrichtszeit geht durch Verwaltungstätigkeiten verloren
  • Eltern können durch fehlende Quittungen Ausgaben nicht steuerlich geltend machen
  • Bei vorzeitigem Verlassen der Schule müssen Anteile an der Klassenkasse kompliziert ermittelt und ausgezahlt werden

Getreu unserem Ziel den Unterricht qualitativ zu verbessern, haben wir uns auch mit diesem Problem beschäftigt und einen kompetenten Partner in der Firma infin gefunden. Dieser bietet als einziger Anbieter auf dem deutschen Markt eine einfache, intuitive Softwarelösung mit dem Namen Klassengeld, die sich jede Schule leisten kann. Dieser bietet ein Gesamtkonzept, bei dem

  • das Geld immer auf dem eigenen Nutzerkonto bleibt,
  • Klassenkassen überflüssig werden,
  • Zahlungen bargeldlos an die Schule übermittelt werden können,
  • Sparpläne für Landschulheime o.ä. angelegt werden können,
  • Rückzahlungen abgewickelt werden können,
  • alles in einer App verwaltet wird
  • und alle Eltern am Ende eine Quittung für Zahlungen bekommen um diese beim Finanzamt geltend machen zu können.

Weitere Informationen zum Produkt Klassengeld finden sie auf der Homepage unseres Partners: www.klassengeld.de oder kontaktieren sie uns für eine Live- Demo an ihrer Schule.

 

education4future bietet zum Produkt Klassengeld folgende Dienstleistungen an:

  • Live Demonstration an ihrer Schule
  • Unterstützung bei der Information der Schulgremien und Kommunen
  • Einrichtung der Lösung nach ihren Bedürfnissen
  • Benutzerfortbildungen für Administratoren, Lehrer und Verwaltungen
  • Verwaltung ihrer Lösung

 

previous arrow
next arrow
Slider

Unsere Partner und Partnerschaftsinhalte:

 

 
  • Wir tauschen Wissen aus und entwickeln uns gemeinsam weiter.
  • Wir bieten persönliche Beratung zur Umsetzung an der Schule.
  • Wir helfen bei der Einrichtung und Anwendung im Klassenzimmer.
  • Wir bieten Schulungen an.
 
  • Wir tauschen Wissen aus und entwickeln uns gemeinsam weiter.
  • Wir teilen eine gemeinsame Vision.
  • Auf Wunsch beraten wir Sie gemeinsam.
  • Auf Wunsch können wir auch die größten Projekte gemeinsam stemmen.